Das Marathon-Wochenende des Jahres ist hier!

By 26. April 2019 Allgemein No Comments

Diesen Sonntag ist es endlich soweit: Ganz Hamburg ist im Marathonfieber. Auch unsere Sportler*innen sind selbstverständlich beim Haspa Marathon Hamburg  dabei: im Halbmarathon, Marathon und im Staffelbewerb.  Hier eine Übersicht:

 

Haspa Marathon Hamburg

 

Halbmarathon, Start: 08.30 Uhr „Bei den Kirchhöfen“

Eigentlich sollte hier Sabrina Mockenhaupt ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen, doch sie wird nicht starten. Der Grund: Sie hat sich für eine andere Challenge entschieden und konnte das benötigte Lauftraining nicht absolvieren. Mocki will sich stattdessen ihren Traum von einer Bühnenkarriere in der RTL-Show Let’s Dance erfüllen.

Der Halbmarathon-Bewerb ist dennoch sehr beliebt und war schon seit Monaten ausverkauft. Vom Lauf Team Haspa Marathon Hamburg starten werden Silke Martens  und Nils Quadejacob.

Marathon, Start 09.30 Uhr „Karolinenstraße“

Nachdem unsere Spitzensportlerinnen wie Mona Stockhecke und Andrea Diethers in den vergangenen Jahren den Marathon dominiert haben, werden in diesem Jahr  vor allem unsere Männer gefordert werden.

Im Marathon gemeldet sind: Philipp Andrews, Hermann Jungfer, Marcus Mucha und Paul Schons. Auch Richard Vahlhaus und Björn Wilke sind nach 2018 wieder am Start. Außerdem sind Frank Zenner und Michael Zielinski in der Starterliste 2019 aufgeführt.

Marathon-Staffel, Start 09.30 Uhr „Karolinenstraße“

Bei der Marathon-Staffel teilen sich vier Läufer*innen die 42,195 Kilometer untereinander auf. Das ist ideal für unsere Bahnläuferinnen, die eher kürzere Strecken laufen. Sie nutzen den Staffel-Bewerb  traditionell als Formtest und als Vorbereitung für Wettkämpfe im Sommer. Die Distanzen und Übergabepunkte der Marathon-Staffel sind wie folgt vorgegeben:

15,6 km Jungfernstieg
11,5 km City Nord – Überseering
5,4 km Maienweg / Hindenburgstraße
9,7 km Ziel

In diesem Jahr starten Carolin Kirtzel und Jana Sussmann in einer Staffel mit Teresa Teegen und Marion Kollar. Die Titelverteidigung „schnellstes Frauen-Team Hamburgs“ ist das Ziel. Die schnellste Zeit in der Staffelwertung der Frauen erzielte das Lauf Team Haspa Marathon Hamburg 2016. Unter dem Namen „AmsterDamen“ holten sich damals Agata Strausa, Maya Rehberg, Tabea Themann und Jana Sussmann den Sieg in starken 2:32:07 Stunden.

Agata Strausa wird in diesem Jahr ebenfalls mit einer Staffel beim Haspa Marathon Hamburg teilnehmen. Die Lettin startet gemeinsam mit ihren zwei Brüdern und ihrem Vater in Familien-Aufstellung unter dem Namen „Latvians“.

Ebenfalls mit einer Mixed-Staffel am Start ist am Sonntag Lara Hülsebusch. Sie läuft gemeinsam mit ihren Arbeitskollegen im Team „BSG TK – Hardboiled“.