Carolin Kirtzel: Der Spaß am schnellen Laufen steht im Vordergrund

By 23. August 2018 Allgemein No Comments

Carolin Kirtzel ist die Hamburger Nachwuchshoffnung im Langstreckenlauf. Nach langer Wettkampfpause startet sie in Wandsbek in der Halbmarathon-Staffel. Warum sie ihren Start sofort zugesagt hat: 

Carolin Kirtzel ist eine der besten Langstreckenläuferinnen Hamburgs. Die 23-Jährige Athletin des Lauf Team Haspa Marathon Hamburg hält den U23-Landesrekorde über 5000 Meter. Im vergangen Jahr belegte sie den 8. Platz bei den Junioren-Europameisterschaften. Carolins Laufkarriere war von vielen Rückschlägen geprägt, immer wieder wurde sie von Verletzungen im Training zurückgeworfen und musste Starts absagen. Doch immer wieder hat sie sich auch mit viel Alternativtraining und Disziplin wieder an die deutsche Spitze zurückgekämpft. 2017 holte sie Silber über 5000 Meter bei den deutschen Juniorenmeisterschaften.

Während andere diesen Sommer Wettkämpfe liefen, konzentrierte sich die Lehramtsstudentin auf ihre Bachelorarbeit. Doch dann kam ihre Teamkollegin Jana Sussmann auf sie zu:

“Jana hat mich gefragt, ob ich Lust hätte, mit ihr und Tabea gemeinsam zu starten“, sagt Carolin. Jana Sussmann und Tabea Themann wollten mit einer 3er-Staffel beim PSD Bank Halbmarathon Hamburg laufen. „Und da es bei mir bisher ja leider nie mit der Staffel beim Marathon geklappt hat“, so Carolin, „habe ich sofort zugesagt“.

Im Staffelbewerb teilen sich drei Läuferinnen oder Läufer die Halbmarathonstrecke von 21, 1 Kilometern. Die Abschnitte sind unterschiedlich lang: 8, 4 und 9,1 Kilometer. Carolin wird die 4-Kilometer-Strecke laufen. Konkrete Ziele hätten die Drei nicht, aber Carolin freut sich schon auf ihren Start:

„Gerade weil ich ja so lange keinen Wettkampf mehr gelaufen bin, ist so eine Team-Staffel ja eine schöne Sache, um wieder rein zu kommen.“

Ob Carolin auch mal einen ganzen Halbmarathon laufen will? „Grundsätzlich kann ich mir vorstellen“, sagt sie. „Allerdings ist da eher mein Körper der hindernde Faktor. Ich bin erstmal froh, wenn ich wieder so weit belastungsfähig bin, dass ich 10-Kilometer-Läufe absolvieren kann.“ Am 23. September in Wandsbek steht jedoch für die drei Athletinnen aus dem Lauf Team Haspa Marathon Hamburg erstmal der „Spaß am schnellen Laufen“ im Vordergrund.